Villa in Icod de los Vinos mit Baugrundstück für ein Doppelhaus

Diese Villa befindet sich in einer ruhigen Lage im Zentrum von Icod de Los Vinos, die im Nordwesten Teneriffas liegt. Die Stadt ist bekannt für den tausendjährigen Drachenbaum, der 1917 zum Nationaldenkmal erklärt wurde, ein Muss für jeden Besucher.

Dieses schöne Anwesen besteht aus 8 Räumen, die in 2 Stockwerke unterteilt sind. Es verfügt auch über eine Garage, die Sie über den Eingang des Gebäudes erreichen können und die Sie in den ersten Stock der Villa führt. Aber dies ist nicht der einzige Eingang, der die Villa von verschiedenen Punkten aus zugänglich macht, die alle gesichert sind.

Insgesamt besteht die Villa aus 4 Schlafzimmern und 2 Badezimmern. Aufgrund des Designs der Immobilie ist der Wohn-/Essbereich geräumig und verfügt über eine Einbauküche. Von der Terrasse im zweiten Stock hat man einen der schönsten Ausblicke auf den Teide, den höchsten Berg Spaniens. Außerdem gibt es einen kleinen Abstellraum. Die Gesamtwohnfläche beträgt 162 m².

Darüber hinaus bietet das Grundstück auch die Möglichkeit eine Doppelhaushälfte zu bauen die als Gästehaus genutzt werden könnte. Die Gesamtfläche des Grundstücks beträgt 602 m².

Die Villa ist nur wenige Minuten vom Zentrum entfernt, wo Sie den Einfluss der Weinberge und des Fischfangs auf die lokale Gastronomie sehen können: gegrilltes Fleisch, Kartoffeln mit Mojo-Sauce und feine Weine um nur einige der erstaunlichen Speisen zu nennen die Sie während Ihres Aufenthalts in der Stadt probieren können. Zum Abschluss wird ein Besuch des Strandes von San Marcos ein Muss sein, ebenso wie die Lavatunnel der Cueva del Viento.

Objekt ID: N 0007
Verfügbar ab: Sofort
Kaufpreis: 299.000 EUR
Zimmer: 8
Schlafzimmer: 4
Badezimmer: 2
Wohnfläche: 162m²
Land area: 602m²
Grundfläche: 90m²
Gesamtfläche: 241m²
Etagen: 2
Objektzustand: Renovierungsbedürftig
Garage Stellplatz/Carport Garten Terrasse Gäste-WC Keller Haustiere Vorratsraum Abstellraum

Icod de los Vinos ist eine Gemeinde mit etwa 23.000 Einwohnern, die an der Nordküste Teneriffas etwa 15 Kilometer westlich von Puerto de la Cruz liegt. Von Icod de los Vinos hat man einen der besten Ausblicke auf den Teide und den höchsten Gipfel Spaniens. Traditionell besteht die wirtschaftliche Basis aus Weinbau, wodurch die Stadt ihren Namen verdankt, und dem Fischfang. Das historische und künstlerische Erbe der Altstadt ist ein sehr beliebtes Reiseziel für seine Bewohner. Außerdem gibt es viele weitere schöne Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der 20 Meter hohe tausendjährige Drachenbaum, der die Hauptattraktion der Stadt, aber auch das bedeutendste kulturelle und historische Symbol der Kanarischen Inseln ist. Aber natürlich sollte man sich den ruhigsten Strand im Norden Teneriffas nicht entgehen lassen, die Playa de San Marcos in Icod de los Vinos mit ihrem schwarzen Vulkansand hat die Form einer Muschel und ist daher vor dem Wellengang geschützt.